Tag des offenen Denkmals 2016

Wieder steht der September vor der Tür und damit der Denkmaltag 2016.                Thema: GEMEINSAM DENKMALE ERHALTEN

Dafür setzte sich bereits Fritz Kühn vehement und mit großer Fachkenntnis ein. Viele seiner Arbeiten im Bereich Kunst-am-Bau waren für Denkmale beauftragt worden und heute – im 49. Jahr nach dem Tod von Fritz Kühn – wäre es an der Zeit, seine Arbeiten im Bereich „Kunst-am-Bau“ nicht lediglich zu dulden, sondern als Kunst-Denkmale in ihre vom Künstler geschaffene Original-Fassung zurück zu versetzen. Wir haben über dieses heikle Thema eine Sonderausstellung zusammengestellt.

Am 10. und am 11. September sind unsere Werkstatt- und Ausstellungsräume von       12.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Jeweils um 12.30 Uhr  findet eine Führung statt. Weitere Führungen sind möglich. Gern beantworten Ihre Fragen Coco Kühn und Tobias Kühn.

Anmeldungen sind nicht erforderlich.

———————————————————————————————————————————–

Gerne informieren wir Sie/Euch darüber, dass wir zum Denkmaltag 2016 Gast in der Ev. Parochialkirche sein dürfen und Werke von Fritz Kühn zeigen. Die barocke Kirche von 1694 brannte 1944 vollständig aus. Seit 1991 wird restauriert. 2016 konnten der Turm mit seiner hohen Spitze aus Kupferblech und ein erweitertes Glockenspiel aufgesetzt werden. Im Kirchenraum schwebt seit 1961 ein 8 Meter hohes Kreuz von Fritz Kühn.

Die Parochialkirche in der Klosterstr. in Berlin-Mitte erreicht man über den U-Bhf Klosterstr. Geöffnet ist am 10. und 11. September von 11 – 17 Uhr.

Sorry, Comments are Closed.

You'll have to take it up with the author...